Autonome Landfahrzeuge

Googles_Lexus_RX_450h_Self-Driving_CarEs wird zwar schon länger versucht, Autos, die selbstständig fahren können, zu entwickeln, realistisch wurde das Ganze aber erst durch den Fortschritt in der Leistungsfähigkeit von Computerhardware und der Künstlichen-Intelligenz-Forschung in den letzten Jahren. Google hatte daran einen besonders großen Anteil. Folgendes bekanntes Video zeigt, wie gut das schon funktioniert: https://www.youtube.com/watch?v=cdgQpa1pUUE

In den Testfahrten war die Unfallquote deutlich besser (also niedriger) als die von menschlichen Fahrern, und die Unfälle, die passiert sind, waren wohl jeweils nicht die Schuld der Steuerung des autonomen Fahrzeugs sondern von anderen menschlichen Verkehrsteilnehmern, die beispielsweise einfach an der Ampel von hinten auf das stehende Fahrzeug aufgefahren sind. ^_^

Zugelassen sind diese Autos in einigen USBundesstaten und England sogar schon. Große Fahrzeughersteller wie beispielsweise Mercedes arbeiten auch schon daran, soetwas bald in Serien produzieren zu können.

Abgesehen davon, dass die Technik (gerade für mich als Softwareentwickler) ziemlich interessant ist, finde ich die Frage, inwiefern das Ganze unser Leben und die Gesellschaft verändern könnte, mindestens genauso spannend. Klar, als erstes fällt einem vielleicht ein, dass man dann bald auf dem Weg zur Arbeit ein Buch lesen oder schlafen kann. Es würde aber auch bedeuten, dass Menschen, die z.B. auf Grund von Behinderungen eigentlich nicht mehr in der Lage sind, Auto zu fahren, so doch wieder ein gutes Stück Selbstständigkeit zurückgewinnen würden.

Aber auch logistisch könnte sich einiges ändern. Wenn Autos selbst fahren können, warum sollte meins 8 Stunden auf dem Parkplatz vor der Firma stehen während ich arbeite? Es könnte doch etwas Sinnvolles tun anstatt dort vor sich hin zu rosten und an Wert zu verlieren. 🙂 Andere Leute, die kein Auto haben, könnten sich davon (kostenpflichtig *g*) durch die Gegend fahren lassen. Yeah, Doppelverdienst für mich. 😀 Verallgemeinert bedeutet das aber auch, dass man eventuell gar kein eigenes Auto mehr benötigt, sondern einfach über sein Smartphone oder sonstwie eins einer gewissen Klasse anfordert, und das kommt dann angefahren, einen abzuholen.

kitt-watchDas würde auch bedeuten, dass die Menge an Personentransporten, die momentan auf den Strassen stattfinden, mit insgesamt viel weniger individuellen Fahrzeugen stattfinden könnte. Man bräuchte also auch viel weniger Parkplätze, was die Städteplanung ziemlich verändern würde, und hoffentlich einen für die meisten beteiligten entspannteren Alltag ermöglichen würde.

Selbst von den offensichtlichen Vorteilen im Energiebedarf durch nun möglich gewordenes unfallfreies enges Windschattenfahren und der verringerten Zahl von Unfallopfern (Jährlich sterben momentan ca. 1/2 Millionen Menschen weltweit im Verkehr.) mal abgesehen, sehe ich das Ganze also grundsätzlich recht positiv, und freue mich drauf mitzuerleben, wie diese Zukunftsvision Wirklichkeit wird.

Kritisch könnten allerdings Situationen werden, in denen die automatische Steuerung moralische Entscheidungen treffen muss. Gerade wenn noch Mischverkehr (automatischer und manueller) vorherrscht, könnten Situationen entstehen, in denen ein Fahrer (und somit auch ein Computer) sich entscheiden muss, ob er sich selbst (bzw. seine Insassen) oder den Schulbus auf der Gegenfahrbahn rettet/opfert. Im Idealfall (vorausgesetzt, die Steuerung klappt wirklich so super, wie die Tests versprechen) könnte sich jedoch schnell eine Kultur entwickeln, in der manuelles Fahren nicht nur als nostalgisch/niedlich sondern als rücksichts- und verantwortungslos empfunden wird, und der komplette Umstieg deshalb nicht all zu lange dauert, auch wenn ich mir das teilweise nicht ganz so einfach vorstellen kann, denn der „Auto=Rasen=Freiheit“-Kram wirkt auf mich doch kulturell recht tief verankert. Aber wenn es sich auch wirtschaftlich lohnt (und man den Hobby-Rasern genug Möglichkeiten zum Austoben außerhalb des regulären Straßenverkehrs bietet), bin ich guter Dinge, dass meine Enkelkinder mich mal fragen werden: „Du Opa, wie war das eigentlich damals, als ihr die Autos noch selbst steuern musstet?“ 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *